Veröffentlichung der Abschrift der 1. Klaviersonate von Friedrich Gernsheim

Abschrift und Rekonstruktion der 1. Klaviersonate d-Moll von Friedrich Gernsheim (1839-1916) nach dem Autographen

Ansicht Beginn erster Satz:

Ansicht Beginn vierter Satz:


Notenmaterial erhältlich bei mir. Copyright: Jens Barnieck

VG Musik geschützt



Buch und CD: 
The Mexico Diary - Winold Reiss between Vogue Mexico and Harlem Renaissance

Hrsg. Prof. Dr. Frank Mehring
CD mit Eigenkompositionen und Arrangements von Jens Barnieck und Frank Mehring
Aufnahme: Andreas Nusbaum, SWR Studio Mainz

Wissenschaftlicher Verlag Trier, 
ISBN 978-3-86821-594-6, 244 S., 204 Abb., kt. (+ Audio-CD), € 29,50 (2016)


Presseartikel Feuilleton Wiesbadener Kurier

Initiator und Künstlerischer Beirat

Konzertreihe tonAARt


Soundtrack der Befreiung

Konzerte, CD-Aufnahme und Buchpublikation zum 70. Jahrestag der Befreiung der Niederlande
Herausgeber und Autor: Prof. Dr. Frank Mehring

in Zusammenarbeit mit:


Nationales Befreiungsmuseum 1944-45 in Groesbeek, Niederlande
Radboud Universität Nijmegen, Niederlande
Ganztagsschule Hoffmannallee, Kleve, Deutschland
Carel de Grote College, Nijmegen, Niederlande
Tanzschule Seidl, Kleve, Deutschland



CD "It's Never Too Late to Love!"






Duo Songways: Julia Oesch, Mezzosopran
                   Jens Barnieck, Klavier

Vogue Mexico

Jens Barnieck/Frank Mehring           “Vogue Mexico” (2012-13) (2015)

Luis Hilario Arévalo            “Klavierstudie Nr. 1” (2011)
                  (Jens Barnieck gewidmet)

Aaron Copland             “El Salon Mexico” (1936)


mit Prof. Dr. Frank Mehring, Radboud Universität Nimwegen, Niederlande





Veröffentlichungen




  • Interview mit der Komponistin Karmella Tsepkolenko in: VivaVoce No. 74, Zeitschrift des Archives Frau und Musik, Frankfurt/Main, 2006
  • Auf der Interview mit den Komponistinnen Mayako Kubo und Misato Mochizuki in: VivaVoce No.68, Zeitschrift des Archives Frau und Musik, Frankfurt/Main, 2004

Workshops für Schulen 

"Just Try It" und "Mixing Sounds"

gefördert durch die 

Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz 

und  durch das

Deutsch-Amerikanische Institut Saarbrücken





Künstlerische Beratung

AMERICAN CLASSICS SAARLAND 2014

Konzertreihe des Deutsch-Amerikanischen Instituts Saarland mit Kooperationspartnern



Künstlerische Leitung ARTlantische Tage

Festival ARTlantische Tage Rheinland-Pfalz 1997, 1999, 2002, 2004

Aufgetretene Künstler: David Ambrose, American Voices (John Ferguson, director), Aura-Ensemble, Carlos Bica, Roland Blum, Bozzini Quartett, Kirk Brundage, Frank Dodge, Pim van Dros, Helmut Freitag, Isabelle Ganz, Marc-André Hamelin, Henriette Müller, J. Hatch, John Hurst, Leah Jacobson, Antonietta Jana, Janine Jansen, Tom Johnson, Vincent Kuypers, Sarah Leonard, Tobias Markutzik, Herwig Maurer, Mithras-Quartett, Peter Nelson, Julia Oesch, Kurt Ollmann, Philharmonisches Staatsorchester Halle, Christian Poltéra, Hans Rotman, Jürgen Scheib, Peggy Seeger, Jasper Soffers, Spectrum Concerts Berlin, USAFE Concert Band, The Voice of Praise Gospel Quartet, Joël Waterman, Christine Welch, Ensemble Weltblech, Max Wittges, Coco York

Internationales Spinett Project

‹Spinet› ist ein von der Künstlerin Birgit Ramsauer entworfenes Projkt, in dessen Mittelpunkt das von ihr gestaltete Spinett der Firma Neupert, Bamberg steht, das durch die aufgetragenen Streifen aus fluoreszierend rotem, grünem, gelbem und pinkem Klebeband an Werke psychodelischer Kunst erinnert. Internationale Auftragskompositionen werden vergeben, die Aufführungen werden zu Installationen, zu denen ausübende Musiker, Tänzer und Sprecher ebenso werden wie der Lichtentwurf und die Foto- und Filmcollagen, die dazu gezeigt werden: Das Experiment Gesamtkunstwerk wird erlebbar.


Meisterkurse für Klavier-Studenten aus Japan

gefördert durch AndVision, Inc. Tokio