„Mit Jens Barnieck zu musizieren ist immer eine Freude.
Er entdeckt musikhistorische Pfade, die für sekundär gehalten werden,
die sich aber häufig als Hauptwege entpuppen.

Stephan Breith,
Erster Solocellist Wiesbadener Staatstheater und
Orchester der Festspiele in Bayreuth